19.07.2012

Neu-Ulm: Mehrfamilienhaus brennt: Fünf Menschen verletzt

Fünf Menschen sind bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Neu-Ulmer Krankenhausstraße leicht verletzt worden. Das Feuer war in der Nacht zum Donnerstag in einer Wohnung im dritten Stock ausgebrochen. Die im dritten Stock befindliche Wohnung brannte vollständig aus, dass Feuer griff zudem auf den Dachstuhl über, berichtet die Polizei. Mieter nicht zu Hause Die Mieter waren nicht zu Hause, Nachbarn bemerkten den Brand. Den Angaben zufolge wurden 36 Menschen aus dem brennenden Haus und aus dem Nachbargebäude in Sicherheit gebracht. Vier von ihnen erlitten eine Rauchgasvergiftung, eine Person brach zusammen. Rund 200 Rettungskräfte waren im Einsatz. Die Brandursache und die Höhe des Schadens waren zunächst unklar. Die Krankenhausstraße wurde für den öffentlichen Verkehr gesperrt; sie konnte später gegen 05.20 Uhr wieder frei gegeben werden. Der Aufenthaltsort der beiden 58 und 78-jährigen Bewohner der Brandwohnung ist bislang ungeklärt. (dpa, lby, AZ)
Mit freundlicher Genehmigung der
Neu-Ulmer Zeitung
Feuerwehren
Neu-Ulm LZ1VöhringenBurlafingenFinningen LZ7Ludwigsfeld LZ2PfuhlReuttiSendenNeu-Ulm Ständige WacheUlm (Bw)
zurück