Zurück Startseite KFV
Kreisfeuerwehrverband Neu-Ulm

Online Berichte

Mit freundlicher Genehmigung der
Illertisser Zeitung

17.04.2013

Illertissen: Forstfeuer führt zu Notrufen mit unklarer Ortsangabe

Wieder hat ein Forstfeuer einen Feuerwehreinsatz ausgelöst, und auch dieses Mal lief alles richtig ab: Ein Landwirt aus Jedesheim hatte gewissenhaft bei der Integrierten Leitstelle Donau-Iller in Krumbach sogar mit Angabe der Flurnummer und der genauen Zeit angemeldet, dass er Holzabfälle in seinem Wald oberhalb der „Südlichen Halde“ verbrennen werde. Aber durch die aus dem Wald aufsteigende Rauchfahne wurden Autofahrer auf dem der Staatsstraße 2018 (Autobahnzubringer) und vom Jedesheimer Kirchenweg aus aufmerksam. So erhielt die Leitstelle mehrere Notrufe, in denen allerdings die Ortsangaben nicht genau übereinstimmten. Damit blieb dem diensthabenden Disponenten nichts anderes übrig, als die Freiwillige Feuerwehr Illertissen mit dem Stichwort „Unklare Rauchentwicklung“ zu alarmieren und ein Löschfahrzeug zur Erkundung zu entsenden. Auch Rettungsdienst und Polizei rückten an. Nach Anfahrt der Einsatzkräfte war aber dann schnell aufgeklärt, dass es sich tatsächlich um das ursprünglich angemeldete Feuer handelte und dass dieses einwandfrei unter Kontrolle war.

Text und Bilder: wis


 
AA_Forstfeuer-17-04-13-wis-1.jpg  

 
AA_Forstfeuer-17-04-13-wis-2.jpg  

Mit diesem Bericht verknüpfte Feuerwehren
Illertissen