Zurück Startseite KFV
Kreisfeuerwehrverband Neu-Ulm

Online Berichte

Mit freundlicher Genehmigung der
Illertisser Zeitung

04.04.2013

A7 Illertissen - Altenstadt: Unfall mit zwei Verletzten

Zwei leicht bis mittelschwer Verletzte und Sachschaden in Höhe von 24000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr auf der A 7 in Richtung Süden kurz vor der Ausfahrt Altenstadt ereignete. Zunächst hatte die Besatzung eines österreichischen Krankentransportwagens, die zufällig zum Unfall hinzu kam und als Ersthelfer tätig wurde, gemeldet, dass sich ein Fahrzeug an der Mittelleitplanke überschlagen habe, was sich dann glücklicherweise nicht bewahrheitete. Deshalb waren neben der Freiwilligen Feuerwehr Illertissen auch ein Notarztfahrzeug und drei Rettungswagen sowie ein Rettungsdienst-Einsatzleiter alarmiert worden. Wie die Polizei mitteilt, hatte ein Kombi von der rechten Fahrspur aus zum Überholen eines voraus fahrenden Fahrzeuges angesetzt und dabei nicht auf einen bereits links daneben fahrenden Pkw geachtet. Durch den unvermeidlichen Streifzusammenstoß wurde dieser in die Mittelleitplanke gedrängt. Beim Eintreffen der Hilfskräfte standen dann beide Fahrzeuge beschädigt auf dem rechten Seitenstreifen. Fahrerin und Beifahrerin des Pkw waren verletzt und wurden in Kliniken eingeliefert. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, brauchte aber nicht weiter einzugreifen.

(wis)


 
AA_A7-km872-FRiSüd-03-04-13-wis.jpg  

Mit diesem Bericht verknüpfte Feuerwehren
Illertissen