Zurück Startseite KFV
Feuerwehren im Landkreis Neu-Ulm - Pressearchiv


14.08.2005

Bild und Text: Wilhelm Schmid

Verkehrsunfall in Gannertshofen

Buch-Gannertshofen (wis). Drei Verletzte und zwei total beschädigte Pkw sind das Resultat eines Verkehrsunfalles, der sich am Sonntagmorgen gegen acht Uhr in Gannertshofen ereignete. Eine Mutter mit ihren beiden elf und acht Jahre alten Kindern fuhr, von Tiefenbach her kommend, in die Kreuzung mit der Staatsstraße 2020 ein und übersah dabei offensichtlich einen aus Richtung Weißenhorn kommenden, geradeaus durchfahrenden BMW. Beim Zusammenstoß wurde der Nissan-Pkw der Mutter um 180 Grad gedreht; der BMW blieb an der Ecke einer nahe gelegenen Gartenmauer stecken. Die Frau und ihre beiden Kinder erlitten leichte Verletzungen und wurden nach der Erstversorgung durch Notarzt und Rettungsdienst in die Stiftungsklinik Weißenhorn eingeliefert. Der BMW-Fahrer blieb unverletzt. Nachdem zuerst davon auszugehen war, dass mehrere Personen eingeklemmt waren, wurden die Feuerwehren aus Gannertshofen, Buch und Illertissen alarmiert. Die Erstgenannten konnten sich aber auf die Verkehrsabsicherung und das Abbinden ausgelaufener Betriebsstoffe beschränken, und die Illertisser Wehr musste nicht eingesetzt werden. Zum Leidwesen der beiden Kinder verschwand in der allgemeinen Hektik unmittelbar nach dem Zusammenstoß das Meerschweinchen, welches sie im Auto dabei hatten. Auch eine ausgiebige Suche der Feuerwehr blieb ohne Erfolg.