Zurück Startseite KFV
Feuerwehren im Landkreis Neu-Ulm - Pressearchiv

mit freundlicher Genehmigung der
Illertisser Zeitung

22.08.2005

Autofahrerin hat Riesenglück im Unglück

Wagen kam von Straße ab - Frau befreit sich selbst

Illertissen (wis).

Riesen-Glück im Unglück hatte die Fahrerin eines Opel-Speedster, die am Samstag kurz vor 18 Uhr einen Unfall ohne Fremdbeteiligung unverletzt überstand.

Von Tiefenbach her in Richtung Illertissen fahrend, kam die Sportwagenfahrerin - laut Polizei ohne Fremdbeteiligung - unmittelbar nach der Autobahn-Unterführung auf regennasser Straße ins Schleudern, verlor die Herrschaft über ihr Fahrzeug und überquerte im Aquaplaning die Straße nach links hinüber. Der im Ferrari-Look dekorierte Opel schrammte zwischen der Straße und dem Radweg an einem Baum vorbei, überflog den Radweg und blieb schließlich im Graben stecken.

Nachdem von Ersthelfern gemeldet worden war, dass die Fahrerin in ihrem Wagen eingeklemmt sei, wurden sowohl der Rettungsdienst als auch die Feuerwehren Betlinshausen und Illertissen alarmiert. Bis zu deren Eintreffen hatte sich die Unfallfahrerin jedoch bereits selbst aus dem Wrack ihres roten Flitzers befreit, so dass sich Notarzt und Rettungsdienst nur noch davon zu überzeugen brauchten, dass sie tatsächlich unverletzt geblieben war.

Die Feuerwehr Betlinshausen übernahm die Verkehrsabsicherung; die Illertisser Wehr konnte ihre Rettungsgeräte auf den Fahrzeugen belassen und wieder abrücken. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 16000 Euro.