Zurück Startseite KFV
Feuerwehren im Landkreis Neu-Ulm - Pressearchiv

mit freundlicher Genehmigung der
Illertisser Zeitung

Donnerstag, 22.02.2001

Bucher Feuerwehr blickt auf ruhiges Jahr zurück
Floriansjünger mussten in 2000 elfmal ausrücken

Buch (hank). Der Kommandant der Feuerwehr Buch, x04 Peter Burkhart, bezeichnete bei der Jahresversammlung das vergangene Jahr als "recht ruhig". Elf Einsätze, davon neun technische Hilfeleistungen und zwei Brandeinsätze, stehen zu Buch. Insgesamt waren 85 Wehrleute 286 Stunden im Einsatz.  Zunächst blickte der Vorsitzende des Feuerwehrvereins, Georg Müller, zurück. Er gab die Mitgliederzahl mit 129 an. Davon seien acht Ehrenmitglieder. Die Wehr selbst habe 35 Aktive sowie sieben Mädchen und Buben in der Jugendgruppe. 13 Mitglieder in der Frauengruppe unterstützen die Aktivitäten der Wehr. Die Einrichtung des neuen Büros im Dachgeschoss des Feuerwehrhauses in 705 freiwilligen Arbeitsstunden bezeichnete Müller als ein gelungenes Werk.
Einen zufriedenstellenden Kassenstand meldete Kassierer Hans Wanner, dem die Prüfer Wolfgang Ehrentreich und Helmut Neuhäusler eine einwandfreie Führung bestätigten.
Auf die Ersatzbeschaffung einer TLF 16/25 ging Kommandant Peter Burkhart ein. Er verschwieg nicht, dass vier Aktive und ein Feuerwehranwärter aus dem Dienst ausgeschieden seien. Zweiter Kommandant Edwin Beham hat aus beruflichen Gründen sein Amt zur Verfügung gestellt. Er lobte besonders die erfolgreichen Teilnehmer der Lehrgänge: Tanja Singer, Klaus Fulci, Jörg Heil und Andree Schweigart. Der Informationstag werde in diesem Jahr in Unterroth mit der dortigen Wehr durchgeführt. Im zweiten Halbjahr dieses Jahres stehe die Inspektion durch den neuen Kreisbrandrat an. Näher ging Burkhart auf Impfungen gegen Hepatitis- B ein. Mit einem Informationsblatt werden alle Aktiven darüber noch informiert. Im Sommer feiere die Frauengruppe ihr zehnjähriges Jubiläum. Heuer gebe es viele Jubiläen zu besuchen. Der "Tag der offenen Tür" werde am 9. April durchgeführt.
Auf ihre jeweilige Tätigkeiten gingen Jugendwartin Andrea Knaus und Fahrzeugwart Werner Dannemann ein. Atemschutzwart Thomas Grathwohl betonte, dass die Wehr nun zwölf Geräteträger habe, doch die zehn Übungen schwach besucht gewesen seien.
Ehrungen nahmen Kommandant Burkhart, Vorsitzender Müller und Bürgermeister Anton Graf vor. Für 25- jährige Dienstzeit wurden Wolfgang Ehrentreich und Erich Ekel geehrt. Eine Borte gab es für Hans Wanner aufgrund 20-jähriger Dienstzeit. Zum neuen Zweiten Kommandanten wurde Zimmerermeister Herbert Neuhäusler gewählt.
Kreisbrandmeister Rainer Ruf, Vöhringen, betonte zu den kritischen Worten bei der Ersatzbeschaffung eines neuen Tanklöschfahrzeuges im Bucher Sitzungssaal: "Es ist schade, dass solche Leute Urteile abgeben, die nicht über die Alarmpläne und die nötigen Kenntnisse der Feuerwehr verfügen."