Zurück Startseite KFV
Feuerwehren im Landkreis Neu-Ulm - Pressearchiv

mit freundlicher Genehmigung der
Illertisser Zeitung

Montag, 05. März 2001

Bestles letzte Amtshandlung: Ehrungen 


Geschenke und Auszeichnungen für langjährige und verdiente
"Mitstreiter" 
Illertissen (wis). 
Die Dienstversammlung der Feuerwehrkommandanten war auch der
geeignete Rahmen für eine ganze Reihe von Ehrungen verdienter
Feuerwehrleute und Förderer. In einer seiner letzten Amtshandlungen
übergab der scheidende Kreisbrandrat Walter Bestle namens der
Kreisbrandinspektion und in seiner Funktion als Vorsitzender des
Kreisfeuerwehrverbandes Ehrenzeichen und Geschenke. 
Zunächst galt es, vier aus dem Amt geschiedene Kommandanten zu
ehren: Für sechs Jahre in diesem Amt erhielt Johann Link, Illereichen,
einen Krug; die nicht anwesenden Franz Lein (15 Jahre), Beuren, und
Karl Hornung (19 Jahre), Erbishofen, erhielten jeweils einen Krug sowie
die Ehrennadel des Kreisverbandes in Silber bzw. Gold, und ebenso
wurde Siegfried Salzgeber, Dattenhausen, für 23 Jahre
Kommandantentätigkeit mit Krug und Ehrennadel in Gold geehrt. 

Der vor kurzem aus dem Amt als Kommandant der Feuerwehr Neu- Ulm
altershalber ausgeschiedene und aus diesem Anlass bereits zum
Ehren-Kreisbrandinspektor beförderte Peter Seeburger, Neu- Ulm,
wurde zum Ehrenmitglied des Kreisverbandes ernannt; für 13 Jahre im
Amt des Kreisjugendwartes und 20-jährige Schiedsrichtertätigkeit
wurde Hans- Frieder Siebentritt, Weißenhorn, zum
Ehren-Kreisbrandmeister ernannt und erhielt neben einer
Floriansstatue das Ehrenkreuz des Kreisfeuerwehrverbandes in Gold. 

Brandmeister Johann Lehner, Senden, erhielt für 11 Jahre
Schiedsrichtertätigkeit ebenfalls das Ehrenkreuz in Gold des
Kreisfeuerwehrverbandes und ein Buch. Das Ehrenkreuz in Silber des
KFV erhielten die in ihren Funktionen bestätigten Kommandanten:
Dietmar Birk, Filzingen (21 Jahre im Amt), Eugen Nägele, Pfuhl (18
Jahre), Alfred Oschowitzer, Reutti (16 Jahre) und Wolfgang
Rautenberg, Burlafingen (14 Jahre Kommandant). 

"Zivilisten" ausgezeichnet 
Für zwei "Zivilisten" gab es Auszeichnungen in Form der goldenen
Ehrenmedaille des Bezirksfeuerwehrverbandes Schwaben:
Bürgermeister Franz- Clemens Brechtel, Roggenburg, wurde für die
herausragende Unterstützung der Feuerwehren seines
Gemeindebereiches geehrt und Amtsrat Stefan Endres aus Neu-Ulm,
erhielt die Medaille in Anerkennung seiner Verdienste als
Ordnungsamtsleiter und die mustergültige Zusammenarbeit mit der
Feuerwehrführung bei der Umsetzung des Konzeptes "Feuerwehr 2000
plus".