Zurück Startseite KFV
Kreisfeuerwehrverband Neu-Ulm

Online Berichte

Mit freundlicher Genehmigung der
Illertisser Zeitung

14.12.2018

Das Allgäu packt's 2018

2161 Hilfspakete im Gesamtwert von mehr als 43.000 Euro mit 21 Tonnen Gewicht – das ist die stolze Bilanz der Hilfsaktion „Das Allgäu packt’s“.

Die Jugendfeuerwehren des Landkreises Neu-Ulm beteiligten sich heuer zum neunten Mal an der Hilfsaktion.

Im Hof des Feuerwehrgerätehauses Kellmünz wurden die Pakete aus dem Landkreis auf Sattelzüge verladen, die nach Rumänien fahren. Dort werden die Hilfsgüter an Empfänger verteilt, die den Initiatoren vom „Aktionsbündnis Allgäu“ persönlich bekannt und die auf Hilfe angewiesen sind.

Kreisjugendwart Martin Hiller, der die Aktion leitete, sagte, erstmals habe man den Titel „Packmeister“ für das beste Sammelergebnis zweigeteilt: In Bezug zur Einwohnerzahl von 145 Personen im Dorf hatte die Jugendfeuerwehr Nordholz mit 45 Paketen das beste Resultat erzielt, und bei der absoluten Anzahl war die Jugendfeuerwehr Oberelchingen erfolgreich (224 Hilfspakete).

Text und Bild: wis

Video siehe https://www.augsburger-allgemeine.de/illertissen/Hilfsaktion-2018-Endspurt-fuer-Das-Allgaeu-packt-s-in-Kellmuenz-id52951661.html


 
AA_Allgaeupackts-2018-12-14-wis.jpg  

Mit diesem Bericht verknüpfte Feuerwehren
Landkreis Neu-Ulm