Zurück Startseite KFV
Kreisfeuerwehrverband Neu-Ulm

Online Berichte

Mit freundlicher Genehmigung der
Illertisser Zeitung

26.07.2018

Vöhringen: Rauchentwicklung bei Regionalzug

Wegen einer Rauchentwicklung am Drehgestell einer Regionalbahn haben am Donnerstag rund 100 Menschen in Vöhringen den Zug verlassen müssen.

Nach Angaben der Einsatzkräfte vor Ort hatte der Fahrer des Zugs, der von Kempten in Richtung Ulm unterwegs war, bereits in Illertissen eine leichte Rauchentwicklung bemerkt. In Vöhringen stellte der Lokführer dann fest, dass ein Drehgestell des Zugs zu qualmen begonnen hatte. Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn auf Nachfrage mitteilte, war eine Feststellbremse heiß gelaufen und hatte zu qualmen begonnen.

Feuerwehrleute konnten die Rauchentwicklung schnell eindämmen. Die Drehgestelle des Fahrzeugs wurden vorsorglich alle gekühlt. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Die Fahrgäste wurden in Bussen weitertransportiert.

Aufgrund der Fahrzeugstörung in Vöhringen war zwischenzeitlich ein Schienenersatzverkehr eingerichtet worden. Nach Angaben des Bahnsprechers rollen die Züge nun allerdings wieder wie geplant.

Text: IZ nach Informationen von wis

Bilder: wis


 
AA_Vöh-Zug-2018-07-26-001.jpg  

 
AA_Vöh-Zug-2018-07-26-003.jpg  

 
AA_Vöh-Zug-2018-07-26-004.jpg  

Mit diesem Bericht verknüpfte Feuerwehren
Vöhringen