Zurück Startseite KFV
Kreisfeuerwehrverband Neu-Ulm

Online Berichte

Mit freundlicher Genehmigung der
Illertisser Zeitung

06.02.2018

Vöhringen: Brand an einem Kamin

Auf rund zehntausend Euro wird der Sachschaden geschätzt, der am Sonntag beim Brand der Holzverkleidung um einen Kamin in einem Einfamilienhaus an der Illerberger Straße in Vöhringen entstand. Wie die Polizei ermittelte, hatte sich hinter den Holzbrettern ein Leck in der Zuleitung der zentralen Ölversorgung gebildet. Als der Ofen gegen halb acht Uhr morgens angeheizt wurde, kam es hinter der Verschalung zum Brand. Glücklicherweise bemerkten die Bewohner den Rauch sofort und setzten einen Notruf ab. Die Feuerwehr Vöhringen konnte die schmorende Holzverkleidung schnell löschen und entfernte diese. Verletzt wurde niemand. Sicherheitshalber wurde ein Kaminkehrermeister hinzugezogen. Auch von der Drehleiter aus wurde der Kamin mithilfe einer Wärmebildkamera überprüft. Der Brandrauch wurde mittels Hochdrucklüfter aus dem Haus geblasen. Nach rund drei Stunden konnte der Löschzug großenteils wieder abrücken. Für längere Zeit wurde aber noch eine Brandwache an der Einsatzstelle belassen, die das Abklingen der Hitze im Kamin und im Mauerwerk überwachte.

(wis)


 
AA_Vöh-Ölofen-2018-02-04-wis.jpg  

Mit diesem Bericht verknüpfte Feuerwehren
Vöhringen