Zurück Startseite KFV
Kreisfeuerwehrverband Neu-Ulm

Online Berichte

Mit freundlicher Genehmigung der
Illertisser Zeitung

24.01.2018

Illerberger Wehr war 64-mal im Einsatz - JHV FF Illerberg-Thal

Die Feuerwehr Illerberg-Thal ist für die kommenden Jahre gut aufgestellt. Das berichtete Kommandant Georg Thalhofer während der Mitgliederversammlung im Sportheim. Thalhofer gab dabei Einblick in die Einsatzstatistik der Freiwilligen: Zu 64 Einsätzen sei die Ortsteilwehr in den vergangenen zwölf Monaten ausgerückt. 574 Einsatzstunden seien dafür abgeleistet worden. Gerufen wurden die Mitglieder unter anderem zu Tierrettungen, Verkehrsunfällen und Bränden.

Wie Übungsleiterin Conny Müller sagte, hat die im Jahr 2016 gegründete Kinderfeuerwehr neun Mitglieder im Alter von acht bis zwölf Jahren und ist im vergangenen Jahr in die kommunale Trägerschaft übernommen worden. „Wir sind jetzt ein richtiger Bestandteil der Feuerwehr“, betonte Müller. Die Kleinsten hätten das Absetzen eines Notrufs geübt, die Hydranten im Gemeindegebiet mit Begeisterung gesucht und Wissenswertes über deren Funktionsweise gelernt. Auch ein Besuch bei der Feuerwehr Neu-Ulm stand auf dem Programm. Dass die Jugendfeuerwehr mit insgesamt zehn Mitgliedern 40 Übungen absolviert hat, stellte Jugendwart Michael Strobel in den Vordergrund seines Berichts.

Aus der Vereinskasse heraus wurden knapp 4000 Euro in Feuerwehrbedarfe investiert. Kassier Martin Hermann erläuterte, dass allein für die Einrichtung des neuen Feuerwehrhauses rund 1000 Euro aufgewendet worden seien.

Als „wichtig und richtig“ bezeichnete Bürgermeister Karl Janson die Investitionen, die in das neue Feuerwehrgerätehaus und das neue Löschfahrzeug geflossen sind. Letztlich ginge es um nichts Geringeres als die Sicherheit der Bürger im Ort. Erfreulicherweise hätten die Investitionen nach Aussage des Bürgermeisters nicht nur eine neue Heimat für die Wehr geschaffen, sondern auch viel neue Motivation hervorgerufen und für eine zusätzliche Belebung der Kameradschaft gesorgt.

Die vom Vorsitzenden Bernhard Thalhofer vorgetragene Mitgliederstatistik zeigte einen soliden Personalstand auf. Neben 38 aktiven Feuerwehrmitgliedern sind fünf Ehrenmitglieder, 14 passive und 38 fördernde Mitglieder in der Statistik enthalten. Zusammen mit Kindern und Jugendlichen sind 114 Bürger bei der Wehr. Im Jahr 2019 soll es wieder ein Funkenfeuer geben. Als Standort wurde ein kommunales Grundstück in Thal in Verlängerung der Weiherstraße in Richtung der Schrebergärten ausgesucht. - Bericht von Armin Schmid in der Illertisser Zeitung vom 23.01.2018 -


Mit diesem Bericht verknüpfte Feuerwehren
Illerberg-Thal