Zurück Startseite KFV
Kreisfeuerwehrverband Neu-Ulm

Online Berichte

Mit freundlicher Genehmigung der
Neu-Ulmer Zeitung

04.07.2013

A 7 bei Vöhringen: Lkw-Unfall

Kurz nach 17 Uhr ereignete sich am Donnerstag auf der Autobahn A 7 etwa einen Kilometer nördlich der Einfahrt Vöhringen in Fahrtrichtung Norden ein Unfall, der zu langen Staus führte. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Fahrer des Lkw einer Gartenbaufirma aus dem Raum Ulm, der auf seinem Anhänger einen Bagger geladen hatte, die Herrschaft über das Gespann verloren, weil sich dieses aus unbekannter Ursache plötzlich aufschaukelte. Damit stürzten sowohl der Lkw als auch der Hänger um und blieben auf der Böschung liegen. Der Fahrer wurde mittelschwer verletzt, vom Rettungsdienst versorgt und in eine Klinik eingeliefert. Die Freiwillige Feuerwehr Weißenhorn sicherte die Unfallstelle ab und leitete den Verkehr auf die linke Spur um. Dennoch entstand ein Stau, der bis zur Ausfahrt Illertissen zurück reichte und dort von der Feuerwehr Illertissen abgesichert werden musste. Auch auf der Gegenfahrbahn Richtung Süden kam der Verkehr ins Stocken. Der Sachschaden wurde von der Polizei in einer ersten Schätzung mit rund 70000 Euro angegeben.

Text und Bilder: wis


 
AA_A7-FRiNord-km854-04-07-13-002.jpg  

 
AA_A7-FRiNord-km854-04-07-13-008.jpg  

Mit diesem Bericht verknüpfte Feuerwehren
Illertissen  
Weißenhorn