Zurück Startseite KFV
Kreisfeuerwehrverband Neu-Ulm

Online Berichte

Mit freundlicher Genehmigung der
Illertisser Zeitung

30.05.2013

Untereichen: Betriebsunfall

Schwere Verletzungen erlitt ein Mann am späten Donnerstagvormittag, als er in der Küche einer Pizzeria im Altenstadter Ortsteil Untereichen in einem Teigrührgerät eingeklemmt wurde. Er war mit einem Arm zwischen die Wand des Rührkessels und die darin rotierende Teigschüssel geraten. Neben Notarzt und Rettungsdienst wurden die Feuerwehren Altenstadt mit hydraulischem Rettungsgerät, Illertissen mit Spezialwerkzeug und Untereichen zur Straßensperrung für die Einsatzkräfte alarmiert.

Um den Mann aus seiner Zwangslage zu befreien, musste die Außenwand des zylinderförmigen Kessels mithilfe eines Trennschleifers an zwei Seiten aufgeschnitten werden. Dann wurden die beiden Hälften mit dem Rettungsspreizer auseinander gedrückt und der Mann, der bis dahin vom Notarzt erstversorgt wurde, konnte somit befreit werden. Danach wurde der Patient, der ständig ansprechbar war und bei dem keine Lebensgefahr besteht, ins Krankenhaus abtransportiert.

(wis)


Mit diesem Bericht verknüpfte Feuerwehren
Altenstadt  
Illertissen  
Untereichen