Zurück Startseite KFV
Kreisfeuerwehrverband Neu-Ulm

Online Berichte

Mit freundlicher Genehmigung der
Illertisser Zeitung

14.12.2012

WF BASF Illertissen: Ehrung für Dr. Heidbreder

Dr. Andreas Heidbreder, der vor wenigen Tagen als Werkleiter des BASF-Standortes Illertissen verabschiedet wurde, erhielt bei der Jahresabschlussfeier der BASF-Werkfeuerwehr die Ehrennadel in Silber des Kreisfeuerwehrverbandes Neu-Ulm. Bei der Verleihung des Ehrenzeichens würdigte Kreisbrandrat Dr. Bernhard Schmidt die wertvollen Leistungen, mit denen Dr. Heidbreder seit seinem Amtsantritt im Jahre 2006 sein „Credo – Sicherheit hat absoluten Vorrang !“ verfolgt hatte. Mit der Umsetzung eines neuen Logistikkonzeptes, einer Betriebsvereinbarung zur Vergütung der Leistungen der Werkfeuerwehrleute, der Beschaffung eines Sonderlöschmittel-Fahrzeuges, der Erweiterung des Arbeitskontingentes für den hauptamtlichen Gerätewart und mit der unter Dr. Heidbreders Regie erstellten Bedarfsplanung zur Weiterentwicklung der Werkfeuerwehr habe dieser, so Dr. Schmidt, bewiesen, dass ihm die Sicherheit der Mitarbeiter besonders am Herzen liege und dass Investitionen in die Sicherheit immer auch Investitionen in den Erfolg des Unternehmens darstellten. Der Geehrte war von der Auszeichnung völlig überrascht und dankte seinerseits der Werkfeuerwehr mit ihren Führungskräften, der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Illertissen und dem Kreisfeuerwehrverband für die stets hervorragende Zusammenarbeit.

Unser Bild zeigt von links: Werkfeuerwehr-Kommandant Michael Staudenhechtl, Kreisbrandrat Dr. Bernhard Schmidt, Dr. Andreas Heidbreder und den stellvertretenden Kommandanten Uwe Mende.

Text und Bild: wis


 
AA_WF-BASF-Ehrungen-009.jpg  

Mit diesem Bericht verknüpfte Feuerwehren
BASF