Zurück Startseite KFV
Kreisfeuerwehrverband Neu-Ulm

Online Berichte

Mit freundlicher Genehmigung der
Illertisser Zeitung

20.05.2011

Leistungsprüfung WF Cognis

„Absolut fehlerfreie und hervorragende Arbeit“ bescheinigte Kreisbrandmeister Peter Walter (Senden) einer Löschgruppe der Werkfeuerwehr Cognis Illertissen bei ihrer Leistungsprüfung nach der Bayerischen Feuerwehr-Dienstvorschrift „Die Gruppe im Löscheinsatz – Variante III“.

Gemeinsam mit den Schiedsrichtern Rolf Stierberger (Burlafingen) und Wolfgang Staiger (Illertissen) hatte der stellvertretende Kommandant der Feuerwehr Senden die erfolgreiche Tätigkeit der Einsatzkräfte begutachtet.

Auch Werkleiter Dr. Andreas Heidbreder gratulierte seinen Feuerwehrleuten zu der ausgezeichneten Leistung, wobei er betonte, dass auch ihm als Laien aufgefallen sei, wie routiniert, ruhig und effektiv gearbeitet worden sei, was er als Zeichen dafür wertete, dass für die erfolgreiche Gruppe gründliche Ausbildung und Übung selbstverständlich seien.

Hierfür dankte auch Kommandant Michael Staudenhechtl, der seinerseits den Aktiven und den Ausbildern hohe Anerkennung aussprach.

Im Einzelnen waren erfolgreich: Uwe Mende in der Endstufe 6 (Gold-Rot), Peter Jall in Stufe 4 (Gold-Blau), Ömer Arslan und Martin Wohlhöfler in Stufe 2 (Silber) sowie Christoph Born, Joachim Seitz und Tobias Ott in Stufe 1 (Bronze): Als Ergänzungsteilnehmer, die keine Abzeichen erhielten, weil sie ihre letzte Prüfung vor weniger als zwei Jahren abgelegt hatten beziehungsweise ihre Prüfungen bei Ortsfeuerwehren ablegen, unterstützten Gruppenführer Sascha Kaufmann und Michael Neuhäusler ihre Kameraden.

Text und Bild: Wilhelm Schmid für ILLERTISSER ZEITUNG


 
AA_LP-WF-Cognis-010.jpg  

Mit diesem Bericht verknüpfte Feuerwehren
BASF