Zurück Startseite KFV
Kreisfeuerwehrverband Neu-Ulm

Online Berichte

Mit freundlicher Genehmigung der
Südwest-Presse

16.10.2010

Thalfingen: 15-Jährige schwebt weiter in Lebensgefahr

Neu-Ulm. Der Gesundheitszustand der bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend schwer verletzten 15-Jährigen ist weiterhin sehr kritisch. Wie die Polizei mitteilt, schwebt die Jugendliche nach einer stundenlangen Not-Operation in der Nacht noch immer in Lebensgefahr. Die Ärzte sprechen von einem instabilen Zustand und können keine Entwarnung geben. Die junge Frau war mit ihrem 19-jährigen Bekannten von Thalfingen kommend in Richtung Pfuhl unterwegs. An der Einmündung des Pfuhler Wegs wurde ihnen von einem Traktorfahrer die Vorfahrt genommen, der ohne auf den Verkehr zu achten in die NU 8 eingefahren war. Wie die Polizei mitteilt, hatte der 65-jährige Traktorfahrer zunächst angehalten und einen Wagen aus Richtung Burlafingen passieren lassen. Dann aber war er in die Kreisstraße eingebogen, ohne auf den aus Thalfingen kommenden Verkehr zu achten. Der Wagen, der von dem 19-Jährigen gesteuert wurde, prallte auf der Beifahrerseite frontal auf das Frontgewicht des Traktors. Fahrer wie Beifahrerin mussten von der Feuerwehr mit der Rettungsschere aus dem Wrack geschnitten werden. Der Fahrer wurde mittelschwer verletzt. Der Sachschaden wird mit insgesamt 10 000 Euro angegeben. Die Staatsanwaltschaft hat einen Gutachter eingeschaltet. Bislang aber gebe es keinerlei Hinweise auf eine überhöhte Geschwindigkeit des Pkw, teilt die Polizei mit. hum


Mit diesem Bericht verknüpfte Feuerwehren
Oberelchingen  
Thalfingen